»Mythos« Künstlersozialkasse

Am 23. September 2014 meldet sich das Selfmade Lab mit einem Vortrag zum Thema Künstlersozialkasse (KSK) aus der Sommerpause zurück. Christian Paschedag, Anwalt mit Schwerpunkt Medien- und Urheberrecht, macht für uns den Mythos Künstlersozialkasse greifbar.

Vor mehr als 30 Jahren startete die KSK, auf Drängen des SPD-Politikers und Autors Dieter Lattmann, mit 12.000 Mitgliedern. Aktuell nutzen knapp 180.000 Kreative und Selbstständige die Zuzahlungen zur Krankenversicherung, der gesetzlichen Pflege- und Rentenversicherung. Jedes Jahr treten 4.000 weitere Personen der KSK bei.

Was ist die Künstlersozialabgabe und welche Leistungen umfasst sie? Für wen eignet sich die KSK? Wann müssen Beiträge zur KSK gezahlt werden und wer muss sie aufbringen? Welche Stolpersteine und Fallen können sich in Agenturverträgen verbergen? Christian Paschedag berät seit 2005 Unternehmen und Kreativschaffende zu Medien- und Urheberrechtsfragen. Am 23. September teilt er sein Wissen über den rechtlichen Umgang mit der Künstlersozialkasse mit uns.

 

Wir freuen uns auf Dich.
Selfmade Lab. you nurture. you grow.

TICKETS

17,50 Euro zzgl. MwSt. und Eventbritegebühr

WO UND WANN

Dienstag, 23. September 2014
19:15 Uhr bis 21:15 Uhr

Betahaus
Eifflerstraße 43

DEIN EXPERTE

Christian Paschedag,
Anwalt mit Schwerpunkt Medien- und Urheberrecht